Literaturrätsel

 

_ _ _ _ _ _ _........ _ _ _ _ _ _ _ _ _


Gesucht wird eine kanadische Musikerin und Komponistin. Der Vorname hat sieben Buchstaben und der Nachname neun. Als kleine Hilfestellung ist jeder Buchstabe mit einem kleinen Rätsel verbunden. Bekommt man einige davon heraus, sollte man die Sängerin leicht identifizieren können. Jeweils der gesuchte Buchstabe muß in die Maske, wie oben zu sehen, passen.


Vorname:

1. Hauptstadt von Sambia (Afrika), 1. Buchstabe
2. Titel einer CD-Aufnahme 2002 von Arvo Pärt, jeweils der 1. Buchstabe vom ersten oder zweiten Wort
3. kunstgeschichtliche Epoche in Europa vor der Gotik, 1. Buchstabe
4. großer Fluß im Nordosten Spaniens, 1. Buchstabe
5. ägyptischer König der 18. Dynastie, 1. Buchstabe
6. DDR-Schriftsteller, schrieb über die NS-Zeit und Erfahrungen in einem Chemie-Institut, 1. Buchstabe vom Nachnamen
7. bedeutende Stadtburg in Andalusien, 1., 4. oder 8. Buchstabe

Nachname:

1. Viertgrößte Stadt in den neuen Bundesländern, 1. Buchstabe
2. französischer Maler russisch-jüdischer Herkunft, Nachname, 1. Buchstabe
3. römischer Kaiser bis 337, 1. Buchstabe
4. DDR-Regimekritiker und Ökologe, Nachname, 4. Buchstabe
5. Land in Nordeuropa, 1. Buchstabe
6. Säugetier, Unpaarhufer, in Afrika und Südostasien beheimatet, 1. oder 7. Buchstabe
7. Göttin der ägyptischen Mythologie, 1.oder 3. Buchstabe
8. französischer Schriftsteller und politischer Publizist, Vorname, 4. Buchstabe
9. Literaturnobelpreisträgerin, geboren in der Ukraine, Vorname, 4. Buchstabe oder Nachname 10. Buchstabe


Die richtige Antwort bis zum 10. Februar 2019 an Literaturpodium senden. Es gibt vier Bücher zu gewinnen. Gehen mehr als vierzig richtige Antworten ein, legen wir noch ein fünftes dazu! Bitte unbedingt Namen und die Adresse mit angeben!
***

Gesucht wurde beim letzten Literaturrätsel die Schriftstellerin Gusel Jachina. Mit ihrem Roman "Suleika öffnet die Augen" wurde sie in über 20 Sprachen übersetzt. Literaturpodium empfiehlt diesen sehr ernsten, aber spannend geschriebenen Roman über die Vertreibung von Bauern in den 30er Jahren der Sowjetunion ausdrücklich als Lektüre.

 

Die Gewinner und Buchpreise:


Bettina Kirchgässer, Oberderdingen
(Alfred J. Signer: Im falschen Abteil. Gedichte u.v.a.)

Gabriele Nakhosteen, Bochum

(Rainer Funk u.v.a.: Erich Fromm als Vordenker. „Haben oder Sein“ im Zeitalter der ökologischen Krise)

Kathrin Kremers, Leipzig
(Marko Ferst: Umstellt. Sich umstellen. Politische, ökologische und spirituelle Gedichte)

Toni Schwarz, Würzburg
(Andoli K. Ros Solaer u.v.a.: Was wir Dichter heute zu sagen haben (Gedichte in deutscher und spanischer Sprache)

Johannes Pohle, Wurzen
(Thomas Wieczorek: Die verblödete Republik. Wie uns Medien, Wirtschaft und Politik für dumm verkaufen)


Herzlichen Glückwunsch!

 


 

(Betreuung durch: T. Ebermann, F. Kolbe)